Wer repariert Saugroboter?

Wer repariert eigentlich Saugroboter?

ID 109542032 © Korn Vitthayanukarun | Dreamstime.comWir kaufen uns einen Saugroboter, um möglichst wenig Arbeit mit der Reinigung der Böden im Haushalt zu haben. Und tatsächlich: Der Saugroboter nimmt uns durch seine eigenständige Arbeitsweise einen Großteil des lästigen Saugens ab. Normaler Haushaltsstaub wird zuverlässig von ihm beseitigt, so dass sich das Staubsaugen lediglich noch auf unzugängliche Ecken und vielleicht eine Grundreinigung alle paar Monate beschränkt.

Das alles setzt allerdings voraus, dass der Saugroboter zuverlässig arbeitet und keine Defekte aufweist. Doch auch hier kann es - wie bei jedem anderen elektronischen Gerät auch - zu Defekten kommen. Damit das Gerät in diesem Fall schnell wieder einsatzfähig ist, muss es von einem Fachmann repariert werden. In der Regel ist dies bei jedem Saugroboter möglich, da die Geräte mitunter hohe Preise aufweisen und somit bei einem Defekt nicht gleich gegen ein neues Modell ausgetauscht werden (wie es oft bei sehr billigen Elektrogeräten der Fall ist).

In diesem Zusammenhang stellt sich allerdings die Frage: Wer repariert im Falle eines Defektes einen Saugroboter?

Grundsätzlich gibt es mehrere Anlaufstellen, die Saugroboter reparieren können. Ein den folgenden Abschnitten sollten diese Anlaufstellen etwas näher vorgestellt werden:

Der Hersteller

Der erste Gedanke fällt meist auf den Hersteller, wenn es bei einem Saugroboter zu einem Defekt gekommen ist. Kein Wunder: Wer das Gerät baut, der wird es schließlich auch reparieren können. Tatsächlich bieten die meisten Hersteller (zumindest solche mit renommiertem Namen) die Möglichkeit, einen defekten Saugroboter einzuschicken und reparieren zu lassen. Der Vorteil liegt hierbei in der hohen Reparaturqualität, allerdings weist dieser Weg der Reparatur auch Nachteile auf. Reparaturen beim Hersteller sind meist deutlich teurer als bei anderen Quellen, außerdem dauert eine solche häufig recht lang. Die Postlaufzeiten für das Verschicken sind ebenfalls mit einzurechnen.

Der Händler

Sowohl stationäre Händler als auch solche im Internet bieten teilweise die Möglichkeit, defekte Saugroboter zur Reparatur zu geben. So betreiben große Handelsketten wie Media Markt oder Saturn eigene Reparaturwerkstätten, ebenso viele Onlinehändler. Und auch der kleine Elektroladen vor Ort verfügt meist über eine eigene Reparaturwerkstatt. Vorteil gegenüber der Reparatur beim Hersteller ist hier der günstigere Preis. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass nur hochwertige Ersatzteile zum Einsatz kommen und die Reparatur fachgerecht ausgeführt wird.

Freie Werkstätten und Reparaturservices

Mittlerweile gibt es zahlreiche Dienstleister, die sich auf die Reparatur von Haushaltsgeräten spezialisiert haben. Diese treten nicht als Hersteller oder Händler auf, sondern firmieren als reine Reparaturwerkstätten. Vorteil hierbei ist der in der Regel nochmals günstigere Preis im Vergleich zum Hersteller oder Markenhändler. Doch Vorsicht: Nicht jede dieser freien Werkstätten arbeitet sauber und mit hochwertigem Bauteilen. Klären Sie unbedingt vor einer Reparatur, ob die Garantie des Gerätes erhalten bleibt und schauen Sie sich nach Möglichkeit die Meinung anderer Kunden an, die ihre Geräte ebenfalls dort zur Reparatur gegeben haben.

Eigenreparatur: Eine sinnvolle Alternative?

Im Internet gibt es mittlerweile für alles passende Anleitungen. So auch für die Reparatur eines defekten Saugroboters. In Videos bei YouTube und auf anderen Plattformen wird beispielsweise beschrieben, wie Sie den Motor Ihres Saugroboters auswechseln, defekte Bürsten ersetzen, einen neuen Akku einbauen usw.

Trotz Anleitung sollten Sie sich an solche Arbeiten jedoch nur dann wagen, wenn Sie technisch zumindest einigermaßen versiert sind. Zudem kommt es darauf an, welches Bauteil defekt ist. Eine Bürste auszuwechseln, die oft nur mit einer Schraube befestigt ist, bekommt fast jeder hin. Den Motor auszubauen und einen neuen mit sämtlichen Anschlüssen funktionsgerecht einzubauen, dagegen nicht. Seien Sie sich also Ihrer technischen Fähigkeiten bewusst und nehmen Sie nur solche Arbeiten selbst vor, den Sie sich auch gewachsen fühlen. Zudem sollten Sie bedenken, dass bei einer Eigenreparatur in der Regel sämtliche Garantien und Gewährleistungen für das Gerät erlischen. Befindet sich dieses noch in der Garantiezeit, kann eine Reparatur beim Fachmann wesentlich sinnvoller sein.

Mit den hier vorgestellten Tipps und Ratschlägen zur Reparatur Ihres Saugroboters sollten Sie dazu in der Lage sein, den richtigen Dienstleister auszuwählen. So können Sie Ihren Helfer schnell wieder funktionstüchtig zu Hause einsetzen.

Wo kann man Saugroboter kaufen?

Bei uns hier auf Saugroboter.de finden Sie ausschließlich Top-Markengeräte renommierter Hersteller: